• Notizen aus Amerika

    Wahrheit, Lüge und Internet, Teil 1

    Falsche Fachleute, Pseudo-Zeitungen, jede Menge Falschinformationen: Was ist denn da los in den USA? Und was machen Amerikaner*innen, um verlässliche Informationen aus dem Internet zu fischen? Darum geht’s in zwei Teilen. Fürs Erste begegnen wir Marsmenschen, einer betrügerischen Sonnenbank, einer renommierten Romanverschwörung … und erstaunlich vielen ehrlichen Leuten.

    Gäste:

    Die Medienforscherin Kristy Roschke,

    der Kommunikationswissenschaftler Tim Levine

    und die Medienrechtlerin Ellen Goodman.

    Viele Links und Infos zur Folge findet ihr wie immer bei notizenausamerika.de.

    Ihr könnt den Podcast übrigens auch mit einer Mitgliedschaft unterstützen:
    https://steadyhq.com/de/notizenausamerika

    Bonus: Jochen Schliemann über Musik und andere Sounds aus den USA

    In der Folge „So klingt Amerika“ war einer der Gäste Jochen Schliemann vom Podcast „Reisen Reisen“. In diesem Bonus-Interview erfahrt ihr mehr darüber, warum Musik das Thema ist, das Jochen und mich verbindet, und welche Bands, Musikgenres, Radiosender und Natur-Sounds Jochen auf seinen Reisen durch die USA klanglich begleitet haben – oder sogar zu Reisen an bestimmte amerikanische Orte inspirierten.

    Links:

    Dies ist ja eine Bonusfolge – den Hauptteil, nämlich „So klingt Amerika“, findet ihr samt allen Zusatzinfos hier:
    https://notizenausamerika.de/2021/01/so-klingt-amerika-sound/

    Noch mehr Anekdoten vom Joshua Tree National Park plus Reisetipps erzählt Jochen in einer Extrafolge von „Reisen Reisen“. Diese Folge hatte mich übrigens dazu bewegt, ihn zu „Notizen aus Amerika“ einzuladen.
    https://www.reisen-reisen-der-podcast.de/joshua-tree-amerikanische-wundertuete/

    Hier gibt’s die USA-Roadtrip-Trilogie bei Reisen Reisen – der Podcast (mit Jochen Schliemann und Michael Dietz):
    https://www.reisen-reisen-der-podcast.de/category/nordamerika/usa/

    Jochen Schliemanns Debütroman heißt „P – Trauriges Reisen“
    https://www.genialokal.de/Produkt/Jochen-Schliemann/P-Trauriges-Reisen_lid_36894022.html

    Weiterhin unabhängige Berichte aus den USA hören? Abonniert doch einfach den Podcast, dann kriegt ihr die nächste reguläre Folge automatisch. Unterdessen … könntet ihr „Notizen aus Amerika“ ja auch mit einer Mitgliedschaft unterstützen:
    https://steadyhq.com/de/notizenausamerika

    So klingt Amerika

    Auf der Suche nach dem echten American Sound begegnen uns Wüstenmusik, geflügelte Worte und Katastrophenmeerschweinchen, plötzlich platzt das Coronavirus mit lauter Stille in den Podcast und ich platze in die Anbahnung von Vogel-Romanzen auf der Golden Gate Bridge.

    Gäste:

    Erica Walker, Umweltepidemiologin und Lärmforscherin

    Jochen Schliemann, Reise- und Musikjournalist (Podcast Reisen Reisen)

    Auf notizenausamerika.de gibt es mehr Infos zu den Gästen und weiterführende Links, zum Beispiel zu Erica Walkers Community Noise Lab und Jochen Schliemanns Buch – und auch einer Audiopostkarte aus dem Yellowstone National Park.

    Ihr könnt den Podcast übrigens auch mit einer Mitgliedschaft unterstützen:
    https://steadyhq.com/de/notizenausamerika

    Die USA – das gespaltene Land?

    Spaltung, Riss, Graben: Allein nach Schlagzeilen zu urteilen sind die USA zwei verschiedene Länder geworden. Aber was soll das eigentlich heißen, gespalten? Auf der Suche nach Einigkeit lande ich in einem schlimmen Stau, in einem Friedenskreis und auf dem geistigen Niveau des Neandertalers, dann liegt mir Johnny Cash in den Ohren und plötzlich begegne ich auch noch dem schlechtesten US-Präsidenten aller Zeiten.

    Gäste:

    Samantha Moore-Berg, Sozialpsychologin am Peace and Conflict Neuroscience Lab der Universität von Pennsylvania

    Will Friedman, President bei Public Agenda

    Polly Hyslop (Upper Tanana River Athabascan Dineh + schottischer Herkunft), Dozentin für Native American Studies an der Universität von Alaska in Fairbanks

    Cheryl Demmert Fairbanks (Tlingit + Tsimpshian), Richterin am Nevada Intertribal Court und Anwältin mit dem Spezialgebiet Indian Law.

    Mehr Infos und Links zu Forschungsergebnissen und Projekten, die die Menschen in den USA zusammenbringen, findet ihr auf notizenausamerika.de.

    Ihr könnt den Podcast übrigens auch mit einer Mitgliedschaft unterstützen:
    https://steadyhq.com/de/notizenausamerika

    Immigrants: Deutsche in den USA

    Große Freiheit, Kleingedrucktes und der Opa von Donald Trump: Was Deutsche in die USA zieht, was sie wieder nach Deutschland bringt – und was das über die USA sagt. Und übrigens auch über Deutschland. Darum geht’s in dieser Folge.

    Einwanderungsland oder „America First“? Traumziel oder „zu Hause ist es am schönsten“? Für Deutsche hat sich der Blick auf die USA gewandelt, wie die Migrationsforscherin Jeanne Batalova berichtet. Über neue Hürden bei der US-Einwanderung spricht die New Yorker Anwältin Hilde Holland, und vom Alltag in den USA und der Abwägung zwischen Gehen und Bleiben erzählen die Autor*innen Claudia Heuermann („Land oder Leben?„) und Kai Blum, der gerade mit mir zusammen das Buch „USA 151“ veröffentlicht hat.

    Unterstützt Notizen aus Amerika:

    steadyhq.com/de/notizenausamerika/

    Auf notizenausamerika.de findet ihr wie immer weiterführende Links, dort könnt ihr auch eine Frage oder ein Thema für eine neue Folge vorschlagen.